Tipps für eine starke Homepage

Tipps für eine starke Homepage auf Ihrer Website

Heutzutage ist es sehr einfach, eine eigene Website zu erstellen. Dank WordPress und einer ganzen Reihe von Themes oder Buildern kann fast jeder seine eigene Website erstellen. Das ist wirklich sehr nett und ich begrüße das sehr. Nur, eine gut aufgebaute Website kann tatsächlich mehr Ergebnisse erzielen. Daher ist es manchmal auch sinnvoll, sich einen Moment Zeit zu nehmen, um Ihre Website von jemandem prüfen und optimieren zu lassen, der dies bereits getan hat. Es muss nicht immer gleich eine sehr teure neue Website sein. In diesem Blog gebe ich Ihnen einige Tipps für eine starke Homepage, was Sie selbst tun können, um Ihre Website zu verbessern, und zeige einige schöne Beispiele von Websites, die optimiert wurden.


Nützliche Tools für Ihre Website

Ihre Website wächst mit der Zeit und Sie fügen Seiten hinzu. Um den Überblick zu behalten, kann es hilfreich sein, sich ab und zu einen Überblick zu verschaffen, welche Seiten Sie haben und was hier zu sehen ist. Dazu können Sie z. B. ganz einfach Screenshots der gesamten Seite machen (ich verwende dazu die Awesome Screenshot-Erweiterung für Chrome oder Firefox) und diese im Figma-Tool nebeneinanderstellen. Auf diese Weise können Sie sofort sehen, was klar ist und welche Seite eventuell herausgenommen oder neu erstellt werden muss. Wenn Sie neue Seiten entwerfen wollen, kann das auch sehr gut in Figma funktionieren, weil Sie schneller entwerfen können als in WordPress. Es ist jedoch wichtig, die Optionen der Vorlage zu kennen.


3 Zutaten für eine gute Homepage

Vor langer Zeit habe ich auf Facebook eine Aktion durchgeführt, bei der man mir seine Website schicken konnte und ich habe 3 Tipps gegeben, was man hier besser machen könnte. Seltsamerweise zeigten die meisten Websites von Reitunternehmern genau das Gleiche. Und das ist schade, denn oft kann man die Website mit ein paar kleinen Änderungen wirklich verbessern.

Es gibt eigentlich drei sehr wichtige Bestandteile für jede Homepage. Übrigens ist es völlig egal, welche Art von Website-Vorlage Sie verwenden oder in welcher Branche Sie tätig sind. Diese Dinge sind immer wichtig:

1) dass Ihr Nutzenversprechen oder Ihr Alleinstellungsmerkmal immer ganz oben auf der Seite steht
2) die Ihnen auf unterhaltsame Weise Zugang zu mehr Informationen bietet
3) Dass Sie es sicher machen, die Website zu erkunden, ohne gleich verkaufen zu wollen

Es ist also sehr wichtig, dass Sie die Aufmerksamkeit der Besucher Ihrer Website sofort auf sich ziehen. Darüber hinaus ist eine klare Navigation sehr wichtig! Sie müssen nicht alle Einzelheiten Ihres Unternehmens auf die Homepage stellen (vorzugsweise nicht einmal!), aber es sollte sehr deutlich sein, dass diese Informationen vorhanden sind und wo die Besucher sie anklicken können.
Und schließlich müssen Sie dem Besucher der Website das Gefühl geben, „sicher“ zu sein. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass jemand gleich beim ersten Besuch Ihrer Website etwas von Ihnen kauft. Geben Sie jemandem Zeit, das Produkt oder die Dienstleistung, die Sie anbieten, kennen zu lernen und zu entdecken. Stellen Sie also keine „Kaufen“-Schaltfläche an den Anfang Ihrer Homepage.


Weitere Tipps


1. Heißen Sie keine Menschen willkommen

Oft steht auf der Startseite noch „Willkommen auf dieser Website“. Das ist wirklich Zeitverschwendung für Ihre Besucher. Denn wenn er diesen Satz liest, hat er noch nichts über Sie oder Ihre Dienstleistungen erfahren. Erinnern Sie sich daran, dass ein Website-Besucher zwischen 5 und 10 Sekunden damit verbringt, zu entscheiden, ob diese Website ihn weiterbringen kann. Es wäre Ihnen also viel lieber, wenn er zu diesem Zeitpunkt Ihr Wertangebot oder Ihr Alleinstellungsmerkmal lesen würde, als einen Satz zu lesen, der ihm das Gefühl geben sollte, willkommen zu sein. Vermitteln Sie den Besuchern Ihrer Website durch Layout und Klarheit das Gefühl, willkommen zu sein. Aber verschwenden Sie nicht die Zeit Ihrer Besucher, indem Sie das wortwörtlich aufschreiben.

2. Text mit Bildern ergänzen

Manche Menschen lesen gerne, andere sind eher visuell veranlagt. Das hängt ein wenig von unseren Vorlieben ab, aber auch davon, wie viel Zeit wir aufwenden wollen, um etwas herauszufinden. Auf Ihrer Website versuchen Sie daher, beide Arten von Besuchern anzusprechen. Versuchen Sie daher immer, den Text auch mit Bildern zu ergänzen. Oft vermittelt ein Bild dem Besucher eine Vorstellung davon, wie es aussehen wird, wenn er Ihr Produkt kauft oder Ihre Dienstleistung in Anspruch nimmt. So können Sie nicht nur angeben, wie gut Sie unterrichten können und worauf Sie in Ihrem Unterricht achten, sondern es ist auch schön, wenn die Leute sehen können, dass Sie gerne unterrichten.

3. Für ein abwechslungsreiches Layout sorgen

Wir möchten oft einige Informationen auf unserer Website bereitstellen. Aber wenn Sie Ihre eigene Internetnutzung betrachten, wissen Sie, dass Sie sich wirklich Zeit nehmen müssen, um große Textabschnitte zu lesen. Das Gleiche gilt für diesen Blog. Wahrscheinlich werden Sie diese nicht spontan zwischendurch lesen, sondern erst einmal durchblättern – ist das interessant? Und nur wenn die Antwort darauf ja lautet, dann nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um wirklich zu lesen. Genau das passiert auch bei einer Website. Sie wollen also, dass Ihre Geschichte leicht zu erfassen ist, und das tun Sie, indem Sie mit Blöcken und dem Layout Ihrer Website spielen. Manchmal setzt man etwas in einen Textblock, dann verwendet man wieder Aufzählungszeichen und setzt verschiedene Dinge in verschieden aussehende Blöcke. Auf diese Weise machen Sie Ihre Website überschaubar und motivieren die Besucher zum Lesen.

4. Prüfen Sie immer alles auch mobil

Auf den meisten Websites liegt der Anteil des mobilen Datenverkehrs bei 60-70 % aller Besucher. Daher ist es von enormer Bedeutung, dass Ihre Website auf dem Handy gut aussieht. Und doch werden viele Websites für den Desktop erstellt und nie auf dem Handy angesehen. Wenn Sie also mit der Arbeit an Ihrer Website beginnen, ist es wichtig, dass Sie sie kurz auf Ihrem Handy (und vielleicht auch auf Ihrem Tablet) öffnen. Dann bekommen Sie eine gute Vorstellung davon, wie die Besucher Ihre Website sehen. Schließlich ist es eine große Verschwendung, wenn die Besucher auf einer schön formatierten Seite landen, die auf dem Handy überhaupt nicht funktioniert.

Abstimmung der Website

Mit diesen Tipps können Sie jetzt selbst viel verbessern. Aber manchmal ist es keine verrückte Idee, jemanden hinzuzuziehen, der sich ein bisschen besser auskennt. Zum Beispiel habe ich vor einiger Zeit die Homepage und die Trainingsseiten für Academy Horse & Dog neu gestaltet , die Website im aktuellen Template für TheHorsupCompany verbessert und eine Seite für Celine van der Stroom erstellt, um ihr Trainingsseil zu verkaufen. Und das alles, ohne das Design der Website anzutasten und nur im Rahmen der Möglichkeiten und der Zeit, die der Unternehmer dafür aufwenden wollte.

Natürlich besprechen wir im Voraus, was realistisch ist, aber in der Regel kann dies in nur 2 oder 3 Stunden für eine Seite erledigt werden. Eine hervorragende Lösung, wenn Sie keine Zeit haben oder nicht wissen, wie Sie eine bestimmte Seite bearbeiten sollen. Nehmen Sie Kontakt auf, wenn Sie daran interessiert sind.

Nochmals viel Glück!

Facebook
Twitter
LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Alle vierzehn Tage ein Update zum Thema Online-Marketing

This site is registered on wpml.org as a development site. Switch to a production site key to remove this banner.